Herbstzeit ist Pflanzzeit

Schon im Herbst gepflanzte Bäume, Sträucher oder Stauden nutzen den noch warmen Boden und wurzeln gut ein, auch wenn das oberirdische Wachstum bereits abgeschlossen ist.

Im Frühjahr können die Pflanzen dann direkt kräftig austreiben und überstehen Trockenperioden besser.

Immergrüne Laubgehölze und Koniferen bekommt eine zeitige Pflanzung im September oder Oktober besonders gut, da sie über Winter auch Wasser verdunsten und so bereits im Herbst neue Wurzeln bilden können, um die Wasseraufnahme zu verbessern.

Laubgehölze mit oder ohne Ballen können in der Baumschule nur gerodet werden, wenn das Laub abgefallen sind. Somit ist die Pflanzung erst ab Ende Oktober oder Anfang November möglich.

Auch Containerpflanzen, die im Prinzip ganzjährig pflanzbar sind, bekommt die Herbstpflanzung sehr gut.

Frostempfindliche Gewächse sollten Sie jedoch besser im Frühjahr einsetzen.

Verkaufseinschlag mit Koniferen in der Baumschule
Verkaufseinschlag mit Koniferen in der Baumschule
Containerpflanzen im Herbst
Containerpflanzen im Herbst

Text und Fotos: Bastian Langhirt