Der Garten an der blauen Brücke

Der Garten an der blauen Brücke ist einer der jüngsten Gärten, die wir in unserem Betrieb angelegt haben. Er liegt an einer steilen Böschung, die parallel zu einem natürlichen Bachlauf verläuft, der die Gärtnerei in zwei Hälften teilt.

Um das Areal überhaupt nutz- und begehbar zu machen musste ein schmaler Weg längs in den Hang getrieben werden. Die Errichtung der Stützmauer aus Naturstein war unumgänglich um das starke Gefälle des Geländes abzufangen.

„Der Garten an der blauen Brücke“ weiterlesen

Der Garten der Rosalie

Die „Überreste“ eines Citroën Rosalie, ein Lieferwagen aus dem Jahre 1933, bilden das Hauptelement dieses 2008 angelegten Gartens.

Die etwa 20 Quadratmeter große Anlage beherbergt eine Sammlung verschiedener Gräser, wie das Japanische Waldgras (Hakonechloa macra), das leuchtende Japan-Goldbandgras (Hakonechloa macra ‚All Gold‘), das Japanische Blutgras (Imperata cylindrica ‚Red Baron‘), das Blaue Schillergras (Koeleria glaucaund das Weißbunte Chinaschilf (Miscanthus sinensis ‚Variegatus‘).

„Der Garten der Rosalie“ weiterlesen

Der Kakteengarten

Etwas versteckt auf dem Gelände der Baumschule Langhirt befindet sich ein Kakteengarten, welcher neben frostbeständigen Feigenkakteen (Opuntia) auch andere winterharte Sukkulenten beherbergt.

Kakteen benötigen einen vollsonnigen Standort und einen Boden mit guter Drainage, da sie nässeempfindlich sind. Um einen optimalen Wasserabzug zu gewährleisten, ist der etwa 20 Quadratmeter große Garten als Hochbeet angelegt.

„Der Kakteengarten“ weiterlesen

Der Garten unter dem Kirschbaum

Im Garten meiner Eltern steht ein schon sehr alter Süßkirschbaum, den mein Großvater vor langer Zeit gepflanzt hat und der mittlerweile schon über 20 m hoch ist.

Im Zuge einer Umgestaltung, vor ein paar Jahren, musste das starke Gefälle des Gartens ausgeglichen werden. Es wurde eine Mauer errichtet und Erde aufgefüllt, damit wir eine neue Terrasse anlegen konnten.

„Der Garten unter dem Kirschbaum“ weiterlesen