Der Asia-Garten

“Garten der wohlklingenden Blätter” so lautet die Übersetzung des chinesischen Schriftzuges über dem Mondtor.

Die Stilelemente dieser 2011 geschaffenen Idylle sind der hölzerne Tempel, der Zengarten mit Steinlaterne, Kranich- und Schildkröteninsel, Teich mit Trittsteinen, verschiedene Bambusarten, die Mauer mit ihren Ziegeln aus China und winterharten Pflanzen asiatischen Ursprungs.

Ursprünglich war das Objekt im Jahr 2000 als kleines japanisches Gärtlein angelegt worden. Tempel, Zengarten und Teich stammen noch aus dieser Zeit.

Fotos aus dem Jahr 2000:

eos100_080916_2-3-von-4

eos100_080916_2-2-von-4

eos100_080916_2-1-von-4

eos100_080916_2-4-von-4

 

Von einer Chinareise inspiriert, baute Hubert Langhirt den Garten in den Jahren 2010 und 2011 um. Mosaike aus schwarzen und weißen Kieselsteinen wurden zusätzlich eingebracht, ebenso die geschwungene Mauer. Die Bepflanzung wurde geringfügig ergänzt.

 

Fotos aus der Umbauphase 2011

12120755225_2219a43895_k

12121190984_222653fcfd_k

12121482616_d2c78ccf23_k

12121551376_09ec2b84b0_k

12121620106_bb5813d0b9_k

12121635983_fb38c22fc9_k

12121285535_e8d0652b1a_k

12121605333_f7d10ecb63_k

12121822394_1cce797064_k

12122146106_e8988c830a_k

12121806123_8cfbb220e5_k

12122814584_1832d1ef88_k

12122212096_edcca4689b_k

12120696245_c23211924e_k

 

Eröffnung September 2011

12129234224_305bea1b74_k

12129288904_8c3a51c165_k

12129306774_91be8f4ae0_k

12128876785_d9f5011cfa_k

12129205973_02494f5dfd_k

 

Der fertige Garten

12123356824_caa2ce3cb3_k

12123195703_4a6aaa77a2_k

12123707805_e23e747585_k

12123730356_6ba472109d_k

12123010556_37afa0a6ea_k

12123036946_c4ed6c94c6_k

12123392723_9dee9641fb_k

12123584874_05e844011d_k

12123532296_7a92e2eddd_k

12123097534_9dcba37da4_k

12123550904_2ab94b4fc1_k

12123482133_185a1a4711_k

12122982544_2de000bb89_k

12123020614_9b27135051_k

12123379976_3c54df85db_k

Der Garten kann auf Anfrage während der Öffnungszeiten der Baumschule besichtigt werden.

Text: Jutta Langhirt
Fotografie: Bastian Langhirt